By Professor Dr.-Ing. Yephim N. Rosenwasser, Professor Dr.-Ing. Bernhard P. Lampe (auth.)

Rechner und Spezialprozessoren werden heute in großem Umfang zur Filterung, Steuerung und Regelung im Zusammenwirken mit kontinuierlichen Prozessen verwendet. Die digitalen Elemente können den Prozess nur zu diskreten Zeitpunkten beeinflussen, während der Prozess kontinuierlich gestört wird und auch die Wirksamkeit der Gesamtanlage in kontinuierlicher (wirklicher) Zeit zu bewerten ist. Für ein solches gemischtes method ist sowohl die Behandlung als zeitinvariantes kontinuierliches process als auch der Übergang zu einer rein zeitdiskreten Beschreibung im allgemeinen mit prinzipiellen Fehlern behaftet. Im Buch wird eine exakte Beschreibung gemischter Systeme mittels der parametrischen Übergangsfunktion entwickelt, die auch eine messtechnische Erfassung als Frequenzgang erlaubt. Dieser Zugang im Frequenzbereich ist neu, entspricht der Denkweise des Ingenieurs und liefert weitreichende Ergebnisse. Es werden Verfahren angegeben, nach denen sich die Struktur und die Parameter der optimalen digitalen Elemente (mit MATLAB) berechnen lassen. Andererseits wird gezeigt, dass sehr große Fehler gemacht werden können, wenn der hybride Charakter solcher Systeme unbeachtet bleibt.
Hinweis: Die komplette MATLAB-Toolbox ist das Ergebnis umfangreicher Forschung und ist nicht frei verfügbar. Für die Leser des Buches wird eine reduzierte Variante zur Verfügung gestellt, mit der die meisten Beispiele des Buches gerechnet werden können. Diese Variante ist über die Homepage von Prof. Lampe abrufbar.

Show description

Read or Download Digitale Regelung in kontinuierlicher Zeit: Analyse und Entwurf im Frequenzbereich PDF

Best german_3 books

Die Leasingbilanzierung nach IFRS : eine theoretische und empirische Analyse der Reformbestrebungen

Initial; Einführung; Formen der Nutzungsüberlassung und deren Bilanzierung; Reformbestrebungen in der IFRS-Leasingbilanzierung; Simulation Bilanzierung operativer Leasingverträge; Schlussbetrachtung und Ausblick; again subject

Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse : programmierte Aufgaben mit Lösungen

Die Aufgaben dieses Buches sind handlungsorientiert und den Themen des geltenden Stoffkatalogs entnommen. In die eleven. Auflage wurden alle wichtigen neuen Gesetze und Verordnungen eingearbeitet. Die Aufgaben zur Sozialversicherung berücksichtigen die aktuelllen Beitragsbemessungsgrenzen. Außerdem haben die Autoren die Neuregelungen zum Nachlasskonto sowie zur Wertberichtigung auf Sachanlagen eingearbeitet.

Software-Management ’99: Fachtagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Oktober 1999 in München

Das Software-Management als gemeinsames Teilgebiet von software program Engineering und Wirtschaftsinformatik umfaßt alle Management-Aktivitäten für die Software-Entwicklung und den Software-Einsatz. Dieser Sammelband enthält eine Auswahl von Beiträgen zur Fachtagung "Software-Management '99" und bietet Interessenten aus Praxis und Wissenschaft einen Überblick über wichtige aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich.

Extra info for Digitale Regelung in kontinuierlicher Zeit: Analyse und Entwurf im Frequenzbereich

Example text

7) Potenzreihe als Transformation Es sei irgendeine Zahlenfolge {ad, (i = 0,1,2, ... ) gegeben. 1) zugeordnet werden, und diese Reihe kann wiederum als Bild der ursprünglichen Folge betrachtet werden. 3), die auf diese Weise als eine gewisse Thansformation der Folge {ai} angesehen werden kann. Im Prinzip ist es zulässig, die Funktion A«() über den Rand des Konvergenzkreises hinaus analytisch fortzusetzen. 1 Möge die Folge {ai} durch ai = 1, (i = 0,1,2, ... ) gegeben sein. 8) Der Konvergenzradius dieser Reihe beträgt R = 1, und als Summe dieser Reihe berechnet man 1(1< 1.

60) übereinstimmt. 9) liefert Vf(T, s, t) = (1 - e- sT ) eksT , kT < t < (k + 1)T.

Daraus erhält man wegen der Periodizität in t t{JF(T, s, t) = t{JF(T, s, t - >'T) = c{1F(T, s, t - >'T) = c{1F(T, s, r::). 79) gewinnt man _ . + l)T. 5 DPFR gebrochen rationaler Bilder Die abgeleiteten Beziehungen werden wesentlich übersichtlicher, wenn alle Pole der Übertragungsfunktion F(s) einfach sind. T< t < (>.. + I)T . 104) Es werden jetzt eine Reihe von allgemeinen Eigenschaften des DPFR zusammengestellt. 1. T stetig differenzierbar nach t.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 24 votes