By Martin Wengeler (auth.)

Show description

Read or Download Die Sprache der Aufrüstung: Zur Geschichte der Rüstungsdiskussionen nach 1945 PDF

Best german_14 books

Französische Kulturpolitik in Deutschland 1945–1955: Jugendpolitik und internationale Begegnungen als Impulse für Demokratisierung und Verständigung

Welche Ziele verfolgte Frankreich mit seiner Jugend- und Umerziehungspolitik in Deutschland 1945-1955? Welchen Stellenwert hatte die Umerziehung der deutschen Jugend in der französischen Deutschland- und Besatzungspolitik? Wie konnte das "Jahrhundert der Erbfeindschaft", von dem guy noch 1945 sprach, im Jahre 1963, additionally nach weniger als zwanzig Jahren, in die Gründung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes münden?

Bevölkerungssoziologie: Eine Einführung in Gegenstand, Theorien und Methoden

Die Bevölkerungssoziologie ist Teil der Soziologie wie auch der Bevölkerungswissenschaft. Mit der Bevölkerungswissenschaft hat sie die natürliche und räumliche Bevölkerungsbewegung als ihren Gegenstand und das methodische Instrumentarium zu dessen Erfassung gemeinsam. Als Teil der Soziologie arbeitet sie zur Erklärung ihres Gegenstandes mit dem theoretischen Instrumentarium der Soziologie, das es ihr zudem ermöglicht, die Bevölkerungsbewegung bezüglich ihrer gesellschaftspolitischen Relevanz zu analysieren.

Der Einspruch im Steuerrecht: Grundlagen und Praxis

Das Buch gibt einen Überblick über das Einspruchsverfahren und erläutert Vor- und Nachteile gegenüber dem Antrag auf schlichte Änderung. Häufige Fehlerquellen wie die Fristberechnung werden praxisnah mit zahlreichen Beispielen und Checklisten dargestellt. Als weitere Arbeitshilfen liefert das Werk Mustereinsprüche, um die ersten Schritte im Einspruchsverfahren zu erleichtern.

Additional resources for Die Sprache der Aufrüstung: Zur Geschichte der Rüstungsdiskussionen nach 1945

Example text

Vgl. : 125ff. 22 Braun bezeichnet dies als "Veränderung von Satzmodellen" (vgl. ) 1 5vgl. 16 unter 41 1. Verwissenschaftlichung und Technisierung, wobei viele Abkürzungswörter (Initial- und Kurzwörter) verwendet werden. 23 2. Internationalisierung, vor allem durch die Aufnahme von Anglizismen, motiviert durch neue Sachverhalte, stilistischen Mehrwert und das Bemühen um Begriffsdifferenzierung. 24 3. h. der lexikalische Einfluß von Sektoren wie Freizeit und Reise, Sport und Spiel, Bildung und Kultur auf die Standardsprache.

Einer "Begründungssprache" (Göttert) zuzurechnen ist. Diese sind bereichsabhängig, zeitgebunden und veränderbar. ( vgl. Kopperschmidt 1980:104, ders. ) Diese Analyse ist aber mehr auf Einzeltexte anwendbar, da bei meiner Analyse die Relevanz eines Argumentationsstrangs iür das in Frage stehende Problem schon ein Auswahl-Kriterium sein wird. 57 vgl. Klein 1985:380 58 vgl. Kopperschmidt 1983:394. Bezogen auf die Debatte um die Kerneenergie liefert Kopperschmidt 1983 eine Umsetzung des Toulmin'schen Schemas, die seine Brauchbarkeit iür konkrete Analysen zeigt.

Und Moser 1985:1698 25 vgl. dazu auch Braun 1987:52ff. ; einen Überblick über die "chronologische Entwicklung jugendtypischer Sprechweisen nach 1945" gibt Lapp 1989. 2 6vgl auch Braun 1987:170ff. 27 vgl. zum ganzen Abschnitt Drosdowski/Henne 1980; auch bei Stedje 1989 werden im wesentlichen die hier genannten allgemeinen Entwicklungen in der deutschen Sprache aufgeführt. (vgl. ) 28 Seine Arbeit erhebt offenbar auch nicht den Anspruch, Tendenzen für die Zeit nach 1945 zu erfassen, sondern orientiert sich an längerfristigen Tendenzen.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 48 votes