By Hanne Seelmann-Holzmann

Warum scheitern viele Unternehmen, die auf westlichen Märkten erfolgreich sind, in Fernost? Die Culture-Competence-Spezialistin Hanne Seelmann-Holzmann schildert zunächst anschaulich, wie Missverständnisse entstehen, und vermittelt Lösungen unter Berücksichtigung der neuesten Erkenntnisse aus kulturvergleichender Psychologie und Gehirnforschung. Sie beschreibt Schritte für eine erfolgreiche Verankerung von Cultural Intelligence im Unternehmen mit Hilfe eines Fitness-Checks, der alle Funktionen betrifft – von der Beschaffung bis zur Unternehmenskultur. Eine nützliche Lektüre - intestine zu lesen, anschaulich, fundiert und praxisorientiert.

Show description

Read or Download Cultural Intelligence: Die Erfolgsformel für Wachstum in einer multipolaren Wirtschaftswelt PDF

Similar cultural books

The Ascent of Man

The Lowell Institute in Boston, Massachusetts, based in 1836, helps an annual sequence of distinct lectures. Henry Drummond, the influential Scottish scientist, loose Church minister, explorer and evangelist released his Lowell Lectures because the Ascent of guy in 1894. This provocative booklet examines Darwinism in a Christian context.

Knowledge for What: The Place of Social Science in American Culture

Contents: Foreword ix; I. Social technology in trouble 1; II. the idea that of "Culture" eleven; III. The development of yank tradition fifty four; IV. The Social Sciences as instruments 114; V. Values and the Social Sciences a hundred and eighty; VI. a few Outrageous Hypotheses 202; Index 251Originally released in 1939.

Singular and plural : ideologies of linguistic authority in 21st century Catalonia

Singular and Plural develops a framework for examining ideologies of linguistic authority and illuminates the institutional and interpersonal politics of language in Catalonia. Drawing on ethnographic learn throughout thirty years of political autonomy, Kathryn Woolard indicates new relationships of Catalan language, id, and politics within the new millennium.

Additional resources for Cultural Intelligence: Die Erfolgsformel für Wachstum in einer multipolaren Wirtschaftswelt

Sample text

000 Mitarbeitern, der Global AG, im Vorstand zuständig für die internationalen Märkte. Internationale Märkte – das sind fast nur noch Regionen im Nahen Osten, in Lateinamerika, in Asien. Seit Jahren nimmt die Bedeutung der Märkte im westlichen Europa oder in den USA ab. Exportierte die Firma bis Anfang des 21. Jahrhunderts noch über 80 Prozent ihrer Produkte in diese Stammländer, so ist es heute fast umgekehrt: Drei Viertel der Geschäftsaktivitäten beziehen sich auf die sogenannten BRICStaaten (Brasilien, Russland, Indien, China) sowie dem Nahen Osten.

Als Folge entwickelt sich eine starke Mutter-Kind-Bindung, die auch im Erwachsenenalter anhält. Natürlich gibt es in allen Kulturen unterschiedliche Ausprägungen eines Elternverhaltens. Es gibt auch im Westen Eltern, die ihre Kinder fürsorglich bemuttern. Aber bereits in der Beschreibung eines solchen Erziehungsstils wird das westliche Wertesystem deutlich: Solche Eltern, sagt man, halten ihre Kinder unselbständig. Sie machen sie von sich abhängig. Der Klassiker im Chinageschäft 67 Asiatische Eltern könnten diesen Vorwurf nicht verstehen.

Welche Annahmen werden selbstverständlich getroffen? Was versteht der chinesische Partner? Was sind die Folgen? Was sind die Ursachen? Das mittelständische Unternehmen ist gesund, wachstumsstark und erfolgreich im europäischen und amerikanischen Ausland, Weltmarktführer mit einigen seiner Produkte. In den 90er Jahren gerät der chinesische Markt in den Fokus. Gigantisch die Perspektiven in Bezug auf die Absatzmöglichkeiten! Man macht sich auf nach Fernost. Die sprachlichen Probleme sowie die großen Entfernungen (vielleicht auch die mangelnde 54 So war es bisher Bereitschaft, sich selbst dort zu engagieren) löst man, indem man einen 28-jährigen Chinesen einstellt, der in Deutschland studiert hat.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 42 votes