By Armin Töpfer

Das vorliegende Buch bietet eine klare und anwendungsbezogene Übersicht über den aktuellen Stand der Betriebswirtschaftslehre. Der Aufbau der Darstellung orientiert sich eng am Ablauf der Unternehmensprozesse. Das Unternehmen wird zunächst in den Güterkreislauf eingeordnet und anhand von Anspruchsgruppen, Rechtsformen und Zielstruktur charakterisiert. Anschließend werden die unterschiedlichen Wertschöpfungsprozesse des Unternehmens dargestellt und wichtige Entscheidungssituationen in den einzelnen Phasen der Leistungserstellung und –verwertung analysiert. Durch einen sorgfältigen didaktischen Aufbau gelingt es dem Autor, den Leser stets zum challenge und dessen Lösungen hinzuführen. Prägnante Übersichten fassen die Texte der einzelnen Kapitel zusammen und helfen bei der Wiederholung und beim Überprüfen des Wissensstandes. Durch die starke Anwendungsorientierung und zahlreiche Praxisbeispiele ist das Buch auch als Nachschlagewerk für Praktiker zu empfehlen.

Show description

Read or Download Betriebswirtschaftslehre : anwendungs- und prozessorientierte Grundlagen PDF

Similar german_3 books

Die Leasingbilanzierung nach IFRS : eine theoretische und empirische Analyse der Reformbestrebungen

Initial; Einführung; Formen der Nutzungsüberlassung und deren Bilanzierung; Reformbestrebungen in der IFRS-Leasingbilanzierung; Simulation Bilanzierung operativer Leasingverträge; Schlussbetrachtung und Ausblick; again subject

Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse : programmierte Aufgaben mit Lösungen

Die Aufgaben dieses Buches sind handlungsorientiert und den Themen des geltenden Stoffkatalogs entnommen. In die eleven. Auflage wurden alle wichtigen neuen Gesetze und Verordnungen eingearbeitet. Die Aufgaben zur Sozialversicherung berücksichtigen die aktuelllen Beitragsbemessungsgrenzen. Außerdem haben die Autoren die Neuregelungen zum Nachlasskonto sowie zur Wertberichtigung auf Sachanlagen eingearbeitet.

Software-Management ’99: Fachtagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Oktober 1999 in München

Das Software-Management als gemeinsames Teilgebiet von software program Engineering und Wirtschaftsinformatik umfaßt alle Management-Aktivitäten für die Software-Entwicklung und den Software-Einsatz. Dieser Sammelband enthält eine Auswahl von Beiträgen zur Fachtagung "Software-Management '99" und bietet Interessenten aus Praxis und Wissenschaft einen Überblick über wichtige aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich.

Extra resources for Betriebswirtschaftslehre : anwendungs- und prozessorientierte Grundlagen

Sample text

Zusammen mit dem verfolgten forschungsprogrammatischen Ansatz bildet sich so die Basis dafür, ob und in welcher Weise ein betriebswirtschaftlicher Forscher die Elemente innerhalb und zwischen den einzelnen Phänomenkomplexen zu Ursachen-Wirkungs-Beziehungen kombiniert und wie er auf dieser Basis in der Lage ist, der Praxis Hilfestellungen bei ihren Gestaltungsaufgaben anzubieten. Wird mit den ersten beiden Ebenen das allgemeine oder generelle Erkenntnisobjekt der Betriebswirtschaftslehre näher bestimmt, dann kennzeichnen alle drei Ebenen zusammen als Erkenntnisperspektive die spezielle Problemsicht eines betriebswirtschaftlichen Wissenschaftlers.

Wenn beim Erfahrungsobjekt der Betriebswirtschaftslehre drei Aggregatsbereiche – Individuen, Gruppen, Betriebe/ Unternehmen – unterschieden werden, dann I. Erfahrungs- und Erkenntnisgegenstand der Betriebswirtschaftslehre 25 wird damit zum Ausdruck gebracht, dass es hierbei um verschiedenartige Schichtungen der gleichen Problematik geht, nämlich menschliches Handeln und Verhalten in ökonomischem, sozialem, technischem und ökologischem Zusammenhang. Wenn aus diesen unterschiedlichen Schichtungen, diesen alternativen Möglichkeiten der Problemsicht eine auszuwählen ist, dann wird hier der weiteste Aggregatsbereich Betriebe/ Unternehmen gewählt.

Zusätzlich besteht eine generelle Wahlmöglichkeit im Hinblick auf das verfolgte Forschungsprogramm. Bei dieser letzten Filter-Stufe geht es insbesondere um das Theorieverständnis eines Wissenschaftlers. Zusammen mit dem verfolgten forschungsprogrammatischen Ansatz bildet sich so die Basis dafür, ob und in welcher Weise ein betriebswirtschaftlicher Forscher die Elemente innerhalb und zwischen den einzelnen Phänomenkomplexen zu Ursachen-Wirkungs-Beziehungen kombiniert und wie er auf dieser Basis in der Lage ist, der Praxis Hilfestellungen bei ihren Gestaltungsaufgaben anzubieten.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 27 votes