By Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

Um für auszubildende Bankkaufleute den größtmöglichen Lerneffekt zu erzielen, haben die Autoren Originalprüfungsaufgaben zugrunde gelegt, umgearbeitet und der aktuellen Rechtslage angepasst. Denn zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung gehört nicht „nur“ das Lernen des umfangreichen und schwierigen Lernstoffes - ebenso wichtig ist es, in der konkreten Prüfungssituation mit der vorgegebenen Zeit und den Aufgabenstellungen zurechtzukommen.

Show description

Read or Download Abschlussprüfungen: Bankwirtschaft, Rechnungswesen und Steuerung, Wirtschafts- und Sozialkunde PDF

Similar german_3 books

Die Leasingbilanzierung nach IFRS : eine theoretische und empirische Analyse der Reformbestrebungen

Initial; Einführung; Formen der Nutzungsüberlassung und deren Bilanzierung; Reformbestrebungen in der IFRS-Leasingbilanzierung; Simulation Bilanzierung operativer Leasingverträge; Schlussbetrachtung und Ausblick; again subject

Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse : programmierte Aufgaben mit Lösungen

Die Aufgaben dieses Buches sind handlungsorientiert und den Themen des geltenden Stoffkatalogs entnommen. In die eleven. Auflage wurden alle wichtigen neuen Gesetze und Verordnungen eingearbeitet. Die Aufgaben zur Sozialversicherung berücksichtigen die aktuelllen Beitragsbemessungsgrenzen. Außerdem haben die Autoren die Neuregelungen zum Nachlasskonto sowie zur Wertberichtigung auf Sachanlagen eingearbeitet.

Software-Management ’99: Fachtagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Oktober 1999 in München

Das Software-Management als gemeinsames Teilgebiet von software program Engineering und Wirtschaftsinformatik umfaßt alle Management-Aktivitäten für die Software-Entwicklung und den Software-Einsatz. Dieser Sammelband enthält eine Auswahl von Beiträgen zur Fachtagung "Software-Management '99" und bietet Interessenten aus Praxis und Wissenschaft einen Überblick über wichtige aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich.

Extra resources for Abschlussprüfungen: Bankwirtschaft, Rechnungswesen und Steuerung, Wirtschafts- und Sozialkunde

Sample text

A B C D E F G H 32 Prüfungssatz I Aufgabe 7 Der 16-jährige Jan Buschmann bestellt ohne Wissen seiner Eltern bei dem Fahrradhändler Hertel ein Rennrad für 600,00 EUR. Der Betrag soll in 10 gleichen Monatsraten von Jan Buschmann aufgebracht werden. Der Händler muss das Fahrrad bestellen und verspricht gleichzeitig einen 10 %-igen Preisnachlass auf den ursprünglichen Verkaufspreis. Welche der folgenden Aussagen sind in diesem Zusammenhang richtig? A Die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters muss dem Fahrradhändler Hertel gegenüber erklärt werden.

54 b) Ermitteln Sie die Herrn Busse zu berechnenden Stückzinsen (act/act). Beachten Sie, dass 2012 ein Schaltjahr ist. c) Ermitteln Sie für Herrn Busse den gutzuschreibenden Zinsbetrag, der am nächsten Zinstermin fällig wird (auf 2 Stellen nach dem Komma runden). Gehen Sie davon aus, dass Herr Busse noch einen Freistellungsbetrag von 100,00 EUR ausnutzen kann und keiner Religionsgemeinschaft angehört. Im allgemeinen Verrechnungstopf sind keine Beiträge zu berücksichtigen. d) Ermitteln Sie den Betrag, den Sie Herrn Busse für den Kauf der Bundesobligationen in Rechnung stellen (auf 2 Stellen nach dem Komma runden).

EUR EUR 1. Erläuterungen Mindestreserve-Basis der reservepflichtigen Kreditinstitute Verbindlichkeiten gegenüber anderen Mindestreserve-pflichtigen Kreditinstituten, der EZB und den teilnehmenden nationalen Zentralbanken sind von der Mindestreserve-Basis ausgenommen. Sollte ein Kreditinstitut den Betrag seiner Verbindlichkeiten in Form von Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit von bis zu 2 Jahren und Geldmarktpapieren gegenüber den zuvor erwähnten Instituten nicht nachweisen können, kann es einen bestimmten Prozentsatz dieser Verbindlichkeiten von seiner Mindestreserve-Basis in Abzug bringen.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 9 votes